Linked Data Search Solutions mit

Linksphere Terra

Search Engine - Traceability - Transparenz:Linked Data Search

Linksphere Terra ermöglicht Ihnen ein umfassende Linked Data Search.

Use Case Suchmaschine

Einer unserer Kunden nennt es „Unser Google für Ingenieure!“.

Das Product Data Management-System (PDM-System) von Automobilherstellern hat seine eigene Benutzeroberfläche, ist in sich abgeschlossen und besitzt eine spezielle Zugriffslogik. „Brücken“ zwischen den Produktdaten-Systemen sind oft nicht vorhanden. Daraus resultierende Wissensbarrieren führen dazu, dass Konstrukteure die für ihre Aufgaben benötigten Informationen häufig nur verzögert oder unzureichend ermitteln können. Das erschwert es, ihrem jeweiligen Arbeitskontext eindeutig zu folgen und betreffende Prozessabläufe zu überblicken, was eine zielgerichtete Zusammenarbeit innerhalb des gesamten Produktentwicklungsprozess (PEP) behindert.

Mit Linked Data Search ist es nun möglich Daten und Objekte über sämtliche Grenzen hinweg virtuell und dynamisch zu verknüpfen. Es analysiert strukturierte und unstrukturierte Produktdaten-Informationen, verknüpft diese anhand ihrer inhaltlichen und thematischen Beziehungen zueinander und integriert sie in einen Linked Data Enterprise Layer mit qualitativ hochwertigen Informationen. Die Bedienung ist intuitiv und lehnt sich an der üblichen Google Suche an, so dass die Nutzung vertraut und einfach ist.

Web-Applikationen ermöglichen Nutzern ein domänenübergreifendes Suchen.

Linked Data Search visualisiert Informationen innerhalb des gesamten Kontextes und öffnet den Blick auf neue oder unbekannte Relationen, die nun auch mit Kollegen geteilt werden können. Dateninkonsistenzen werden so offensichtlich, Datentransparenz wird geschaffen. Dies ist sowohl innerhalb von Organisationen aber auch bei weltweit agierenden Teams von hohem Nutzen.

Use Case Engineering - Traceability

Wenn Geschäftsprozesse in zwei große Prozesse aufgeteilt sind und sich beispielsweise vom Entwicklungsprozess zum Verkaufsprozess nur die Metadaten des Endproduktes mitnehmen lassen, dann entstehen Schwierigkeiten beim Produkttracking. Es fehlen relevante Daten aus dem Entwicklungsprozess.

Wenn es Rückläufer gibt, dann weiß schon der Lagerist nicht an welche Abteilung/Mitarbeiter er den Rückläufer geben soll. Die Suche nach dem richtigen Mitarbeiter dauert häufig zu lang und kostet viel Aufwand.

Änderungsentscheidungen und deren Auswirkungen auf alle beteiligten Personen und Komponenten sind präzise und im jeweiligen thematischen bzw. Anfragezusammenhang zurück verfolgbar. Mit Linked Data Search entsteht mühelos Transparenz zu allen Daten eines Produktes (Objektes). Sofort ist bekannt, wer ein Produkt entwickelt, revidiert und freigegeben hat, aus welchen Komponenten es besteht. Inkonsistenzen in Bezug auf das Configuration Lifecycle Management bestehen nicht mehr.

Ihr Nutzen

Steigerung der Produktivität durch schnelleren Zugriff auf relevante Informationen
Einsparung von Kosten durch ganzheitlichen Blick auf alle Informationen
Entsprechung der behördlich regulierten Haftungsvorschriften durch transparente Rückverfolgung von Verantwortlichkeiten
Kosteneffizienz durch die Nutzung allen Expertenwissens

Als entscheidenden Mehrwert können Mitarbeiter damit mehrdimensionale, technisch anspruchsvolle Entwicklungsvorgänge bestmöglich verstehen und durchschauen. Der Rechercheaufwand für die Mitarbeiter sinkt von Wochen auf wenige Klicks ab. Die Anwendung versorgt Ingenieure auf Knopfdruck mit vollständigen, kontextbezogenen und mehrsprachigen Informationen. Hierdurch lassen sich geschäftsbedingte Änderungsentscheidungen einfacher treffen und nachvollziehen.

Linked Data Search Solutions schließen die Lücken zwischen verschiedenen Systemen in einer heterogenen IT-Landschaft ohne etablierte Arbeitsweisen verändern zu müssen. Systemgrenzen sind nicht mehr behindernd, ein zeitraubendes Umwandeln der betrieblichen IT-Infrastruktur entfällt, da die Datenpflege weiterhin in den bestehenden Applikationen erfolgt.

Linked Data Search Solutions sind eine neue Evolutionsstufe der Datenvernetzung und -darstellung!

Frank Pospichil, Senior Project Manager bei der CONWEAVER GmbH

Aus dem Verbinden aller relevanten Daten aus verschiedenen IT-Systemen in einen einzigen konsistenten Terra-Daten-Graph besteht die Stärke der Linksphere Terra Module. Hierbei ist es unerheblich, ob sich die gefundenen Informationen auf Personen, Fabriken, Teile, Zeichnungen, Änderungen oder Anforderungen beziehen.

In dieser virtualisierten Datenintegration ist eine flexible Konfiguration für die Mitarbeiter und deren Rollen möglich (bspw. Purchasing Managers, Quotation Managers, Safety Forensic Engineers oder Aftersales Managers).  Dadurch werden spezifische Aufgaben und deren konkrete Informationsanfragen bedient.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Dörr

Steigen Sie in den Dialog ein

Jetzt Termin vereinbaren