Meldungen

Pressemitteilung ZIM Forschungsprojekt zu In-Memory, Parallelisierung und Scheduling-Optimierung erfolgreich abgeschlossen

Joachim Caspar | 2. März 2016

CONWEAVER GmbH stärkt ihre Technologiebasis mit erfolgreich abgeschlossenem Forschungsprojekt

Das Projekt mit dem Titel „Entwicklung einer hauptspeicher-residenten Steuerung für Echtzeit-Aktualisierungen von Wissensnetzen“ wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert. Die Ausführung von Analyse-Workflows „in-memory“, die Parallelisierung und das Entkoppeln von Berechnungs-Pipelines, Engpässe beim Lesen/Schreiben aus Datenbanken etc. wurden dabei optimiert durch Kombination von Scheduling-Algorithmen mit Streaming-Verfahren. Dies ermöglicht beispielsweise schnelle Berechnungen von Änderungsauswirkungen (Change Impact Analysis) in der digitalen Entwicklung von Automobil- oder Flugzeug-Varianten. 

Lesen Sie mehr auf unserer Forschungsprojektseite

Dummy Portrait

Ihr Ansprechpartner

Marc Fauquembergue
Manager Marketing Operations

Share

Zurück zu Meldungen